• EIN VON DER EUROPÄISCHEN GEMEINSCHAFT MITFINANZIERT ES PROJEKT
  • EUROPÄISCHER FONDS FÜR REGIONALE ENTWICKLUNG
  • GEMEINSCHAFTSINITIATIVE INTERREG III/A ITALIEN-ÖSTERREICH 2000-2006
  • MAßNAHME 2.2 GRENZÜBERSCHREITENDE ZUSAMMENARBEIT
    AUF DEM GEBIET DES TOURISMUS

Weitere Serviceleistungen

Weitere Aktivitäten mit historiographischem Charakter und Services touristisch-promozioneller Natur sind vorgesehen:

Tagungen und Konferenzen: über den Großen Krieg und anderen, damit im Zusammenhang stehenden Thematiken. Diese Initiativen werden rechtzeitig auf der Website des Projekts veröffentlicht. Es besteht die Möglichkeit für diejenigen, die Film-Vorführungen oder Ausstellungen organisieren wollen, den multimedialen Saal vorzubestellen oder andere, dem Zweck entsprechende Räumlichkeiten.

Ausbildungslehrgang für Geschichtsexperten: es sind kurzzeitige Ausbildungs-Kurse vorgesehen, die, zusammen mit dem notwendigen Lehrmaterial, zur Formation von qualifizierten geschichtlichen Experten dienen sollen, welche die Besucher an “Die Stätten des Ersten Weltkrieges” im Friauler Hügelland begleiten werden.